Witt Rechtsanwälte ist bundesweit die einzige Kanzlei die KapMuG-Anträge wegen Prospektfehlern in den nachfolgenden 13 Conti-Bulker-Schiffsfonds gestellt hat. Alle Verfahren werden von Rechtsanwältin Dr. Tamara Knöpfel geführt. Die Verfahren haben im Einzelnen folgenden Stand:

Conti Ametrin: Vorlagebeschluss zum OLG München am 26.10.2018 ergangen, veröffentlicht im Bundesanzeiger - zur Anzeige des Beschlusses hier klicken

Conti Almandin: Vorlagebeschluss zum Hanseatischen OLG am 06.12.2018 ergangen, veröffentlicht im Bundesanzeiger - zur Anzeige des Beschlusses hier klicken

Conti Achat: 11 Musterverfahrensanträge im Bundesanzeiger veröffentlicht, Vorlagebeschluss wird erwartet - zur Anzeige des KapMuG-Antrags hier klicken

Conti Aragonit: 10 Musterverfahrensanträge im Bundesanzeiger veröffentlicht, Vorlagebeschluss wird erwartet - zur Anzeige des KapMuG-Antrags hier klicken

Conti Amethyst: 10 Musterverfahrensanträge im Bundesanzeiger veröffentlicht, Vorlagebeschluss wird erwartet - zur Anzeige des KapMuG-Antrags hier klicken

Conti Alexandrit: 10 Musterverfahrensanträge im Bundesanzeiger veröffentlicht, Vorlagebeschluss wird erwartet - zur Anzeige des KapMuG-Antrags hier klicken

Conti Aquamarin: 11 Musterverfahrensanträge im Bundesanzeiger veröffentlicht, Vorlagebeschluss wird erwartet - zur Anzeige des KapMuG-Antrags hier klicken

Conti Amazonit: 1 Musterverfahrensantrag im Bundesanzeiger veröffentlicht, 12 weitere gestellt - zur Anzeige des KapMuG-Antrags hier klicken

Conti Lapislazuli: 12 Musterverfahrensanträge im Bundesanzeiger veröffentlicht, Vorlagebeschluss wird erwartet - zur Anzeige des KapMuG-Antrags hier klicken

Conti Selenit: 4 Musterverfahrensanträge im Bundesanzeiger veröffentlicht, 6 weitere gestellt - zur Anzeige des KapMuG-Antrags hier klicken

Conti Saphir: 1 Musterverfahrensantrag im Bundesanzeiger veröffentlicht, 10 weitere gestellt - zur Anzeige des KapMuG-Antrags hier klicken

Conti Larimar: 10 KapMuG-Anträge gestellt

Conti Tansanit: Vorlagebeschluss zum Hanseatischen OLG am 12.11.2018 ergangen, veröffentlicht im Bundesanzeiger - zur Anzeige des Beschlusses hier klicken